Checkliste für den Skiurlaub: Alles rund um Ausrüstung, Kleidung & Co

Der Winterurlaub ruft, und ihr wollt folgen. Aber was tun, wenn das Auto klein, die Zeit fürs Packen begrenzt und das Wissen rund um das nötige Equipment eher dürftig ist? Erst einmal keine Panik! Denn wer neu auf die Bretter will oder zum ersten Mal mit Kind und Kegel den Winterurlaub mit der Familie plant, sollte jetzt erst einmal innehalten und durchatmen. Denn Hilfe naht. Die Checkliste für euren Skiurlaub von Neckermann Reisen hilft euch beim strukturierten Packen und gibt euch Tipps, was ihr auf keinen Fall vergessen dürft. So geht es auch last minute ganz einfach auf die Piste!

1. Vom Brett bis zur Brille – diese Ausrüstung ist Pflicht

Das nötige Equipment darf beim Skiurlaub nicht fehlen. Aber alles gleich selber kaufen und dann im kleinen Auto verstauen? Für Ski-Neulinge ist dies nicht nötig. Viele Winterurlaubs-Destinationen bieten Leihstationen für Erwachsene und Kinder an. Das spart Platz im Auto und schont den Geldbeutel. Vergleicht vor dem Skiurlaub auf unsere Checkliste einfach, was ihr am besten vor Ort organisiert, was ihr von Freunden ausleihen könnt, und was ihr euch selbst besorgt. Ein Tipp: Ausrüstungsneuheiten erst einmal ausleihen und ausprobieren. Nicht jeder Ski-Trend entspricht den persönlichen Vorlieben.

Kann in den meisten Skiorten ausgeliehen werden:

  • Ski/Snowboard
  • Ski-/Snowboardschuhe
  • Skistöcke
  • Skihelm
  • Rückenprotektor

Von Freunden besorgen:

  • Skibrille
  • Skirucksack
  • Skipasshalter

Selber kaufen (und auch noch nach dem Skiurlaub verwenden):

  • Thermoskanne (rund 10 bis 15 Euro)
  • Lippenbalsam mit UV-Schutz ( rund 3 bis 4 Euro in der Drogerie)
  • Sonnencreme (rund 3 bis 5 Euro in der Drogerie)
  • Sonnenbrille (achtet darauf, dass die Brille Gläser mit einem guten UV-Schutz besitzt. Lasst euch am besten beim Optiker beraten.)
Skiausrüstung vor Ort mieten
Leiht euch eure Skiausrüstung einfach vor Ort aus!

2. Vorbereitung ist alles – macht das Auto frühzeitig startklar

Die Koffer sind gepackt, nun müssen sie nur noch ins Auto. Und ach ja, die Dachbox muss auch noch angebracht werden und Moment mal, wo war noch gleich der Kindersitz? Beugt Stress kurz vor der Abfahrt vor, und fangt schon einen Abend früher mit dem Packen des Wagens an. Denn beim Winterurlaub mit der ganzen Familie oder wenn ein Baby mit dabei ist, ist die Anreise mit dem Pkw meist praktischer als mit der Bahn oder dem Flugzeug. Schaut auf unsere Checkliste nach, was für den Ski-Trip schon einen Abend vor der Abreise fertig gepackt werden kann, und was an Ausrüstung alles ins Auto gehört.

Im und am Auto montieren:

  • Kindersitz richtig anbringen
  • Dachbox mit Ausrüstungsgegenständen laden und befestigen
  • Navigationsgerät programmieren
  • Vignetten anbringen

Ab in den Kofferraum:

  • Schneeketten (je nach Urlaubsland)
  • Eisschutzfolie
  • Erste-Hilfe-Kasten
  • Handbesen

Im Handschuhfach bzw. griffbereit:

  • Straßenkarte
  • Dem Eis vorbeugen: Schmiert Vaseline an die Türgummis. So wappnet ihr euch gegen zugefrorene Autotüren.
  • Eiskratzer
  • Kleingeld für anfallende Mautgebühren
  • Warnwesten (informiert euch, wie viele Westen in eurem Urlaubsland Pflicht sind)
Macht das Auto rechtzeitig startklar.
Macht das Auto rechtzeitig startklar.

3. Kleider machen Skireisen – warum mehr als eine Hose in den Koffer muss

Die Frage stellt sich nicht nur vor dem Skiurlaub: Was nehme ich mit? Warme Hosen, Winterpullover, Handschuhe … wo liegt das Problem? Naja, Winterurlaub ist nicht gleich Skireise. Denkt daran, dass euch die Piste andere Kleider abverlangt, als der gemütliche Abend im Hotel oder in der Ferienwohnung. Unsere Checkliste für den Skiurlaub unterscheidet daher zwischen „Pistentag“ und „Relaxen“.

Pistentag:

  • Skijacke
  • Skihose
  • Ski-Handschuhe
  • Mütze
  • Schal
  • Fleecepullover
  • wasserdichte Schuhe (wenn die Skischuhe drücken)
  • Skiunterwäsche/Skisocken

Relaxen:

  • Hose (gemütlich und schick)
  • Pullover/T-Shirts/Oberteile (gemütlich und schick)
  • Kleid/Bluse/Rock
  • Unterwäsche
  • Schlafanzug
  • Winterschuhe
  • Handschuhe
  • Hausschuhe oder dicke Socken
  • Strumpfhose/Leggins
  • Badesachen (für den Sprung in den Hotelpool)
  • Badeschlappen/Flip Flops
  • Sauna- oder Badetuch
Die richtige Skikleidung im Urlaub
Nehmt die richtige Kleidung für alle Gelegenheiten im Urlaub mit.

4. Einmal checken bitte: Eure Dokumente sichern einen stressfreien Urlaub

Überprüft mit unserer Checkliste für euren Skiurlaub, ob ihr an alle nötigen Dokumente gedacht habt – besonders wenn es zum Winterurlaub ins Ausland geht. Ein vergessener Schal ist schnell nachgekauft, der Personalausweis, der noch auf dem Wohnzimmertisch liegt, lässt sich nicht so einfach ersetzen. Unser Tipp: Kontrolliert frühzeitig eure Unterlagen und haltet die wichtigen Dokumente immer griffbereit im Handgepäck. So habt ihr alle nötigen Papiere zusammen und immer im Blick.

  • Personalausweis oder Reisepass (auch für die Kinder): Achtet darauf, dass die Ausweise noch gültig sind
  • Visum (wenn nötig frühzeitig darum kümmern)
  • Bargeld/Fremdwährung
  • Versichertenkarte
  • Auslandskrankenversicherung
  • Hotelunterlagen/Buchungsunterlagen der Ferienwohnung/Reiseunterlagen
  • Bankkarten (Kredit- und EC-Karte)
  • Führerschein
  • Fahrkarten für den Zug/Flugtickets

5. Skiurlaub mit Kindern

Wenn ihr einen Skiurlaub mit Kindern plant, können Außenstehende das Kofferpacken schnell mit dem Ausrüsten für eine Weltreise inklusive Überlebenstraining im Himalaya verwechseln. Denn die Kleinen brauchen eigentlich genau das Gleiche wie die Erwachsenen – nur dazu eben nochmal eine Schippe mehr! Durchstöbert unsere Packliste für euren Urlaub im Schnee und holt euch Tipps, was eure Reise zu einem entspannten Winterurlaub mit den Kindern macht.

Abseits der Piste:

  • Malbücher und Stifte
  • Spiele
  • Nachtlicht
  • Kuscheltier/Spielsachen
  • Musik/Hörspiel

Auf der Piste:

  • Genügend Wechselkleidung
  • Snacks und Getränke für die Pausen
  • Rodel (wenn es mal anders den Berg runter gehen soll)
Skiurlaub mit Kindern
Mit der richtigen Planung entspannt den Skiurlaub mit den Kindern genießen.

6. Wenn was dazwischen kommt: gerüstet für den Tag abseits der Piste

Skiurlaub ist weißer Pulverschnee, rasante Abfahrten, urige Berghütten, Unterkünfte mit Wellness- sowie Spa-Bereichen und Aprés-Ski. Im besten Fall. Aber dennoch: Wappnet euch für den – hoffentlich nicht eintretenden – Fall der Fälle und bereitet euch auch auf triefende Nasen, wehe Füße und einen Tag ohne Piste vor.

  • Ladegerät für das Handy
  • Kamera
  • Tablet
  • Adapter
  • Reiseapotheke/wichtige Medikamente
  • Blasenpflaster
  • Schmerzsalbe
  • Bücher/Zeitschriften
  • Alternative Ausflugsziele in der Umgebung
Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.

#NeckermannReisen bei Instagram