Der erste Urlaub mit Baby – stressfreier Urlaub zu dritt

Oft schon habt ihr die Koffer gepackt, oft schon dem ersehnten Urlaub entgegengefiebert und doch ist dieses Mal alles anders. Denn dieses Mal seid ihr zu dritt. Der erste Urlaub mit Baby ist eine Herausforderung, die besonders eines erfordert: Planung. Denn egal ob ein Kurztrip in Deutschland oder eine Familienreise ans Meer, einfach ab ins Auto und los, ist irgendwie nicht mehr drin. Und welche Ziele sind eigentlich für einen Urlaub mit Baby geeignet? Ab wann ist ein Kleinkind reif für den ersten Familienurlaub? Und wie reisen frischgebackene Eltern am besten? Fragen über Fragen, auf die wir zum Glück die Antwort wissen. Holt euch bei Neckermann Reisen die besten Tipps für euren Urlaub mit Baby und startet gemeinsam in ein unvergessliches Erlebnis.

Urlaub mit Baby: Ab wann kann es losgehen?

Ob ihr mit eurem Baby in den Urlaub starten könnt, hängt zuerst einmal davon ab, wie ihr euch fühlt. Geht es der Mama körperlich gut und ist sie nach der Geburt wieder fit? Hat sich in eurer kleinen Familie schon ein gewisser Rhythmus eingestellt und ist das Baby gesund? Die Dreimonatsregel könnt ihr allgemein als Richtwert nehmen, um mit einem Kleinkind in den Urlaub zu starten. Hört dabei aber auch immer auf euer Bauchgefühl. Beachtet: Verzichtet in den ersten drei Monaten auf längere Autofahrten, in denen das Baby über mehrere Stunden in der Babyschale liegt. Dies kann für die Atmung und die Wirbelsäule eines Säuglings schädlich sein.

Baby am Meer
Urlaub mit Baby – auf die richtige Planung kommt es an.

Stressfreies Reisen mit Baby: Das solltet ihr beachten

„Ein Urlaub mit Baby – na das würde ich mir nicht antun.“ Sagen manche – selbst oft kinderlos. Lasst euch davon nicht abschrecken. Mit unseren Tipps gelingt euer Urlaub mit Baby.

Der perfekte Check-In: Ab ins Babyhotel

Egal wo es hingeht, schaut euch nach Babyhotels oder Familienhotels um. Zahlreiche Anbieter haben sich auf die kleinen Gäste spezialisiert und bieten neben einer kindgerechten Ausstattung mit Hochstühlen und Babybetten noch separate Babypools, Kinderbetreuung und Spielplätze an. Ein weinendes Baby beim Abendessen? Kein Problem – die anderen Gäste im Familienhotel kennen die Situation aus eigener Erfahrung. So bleibt auch mal bei schlechter Laune der Urlaub mit Baby ein Highlight.

Baby im Hotelzimmer
In einem Babyhotel könnt ihr einen entspannten Urlaub verbringen.

Ideale äußere Umstände: Die richtige Reisezeit beachten

Griechenland im Hochsommer: Temperaturen um die 30-Grad-Marke, schwitzen unterm Sonnenschirm – ideal für Sonnenhungrige. Für ein Neugeborenes oder Kleinkind aber vielleicht nicht das perfekte Urlaubsziel. In südlichen Ländern wie Italien, Spanien oder Griechenland eignen sich für einen Urlaub mit Baby eher die Frühlings- und Herbstmonate. Die Temperaturen sind dann angenehm warm, aber nicht zu heiß und ein Sprung ins Meer ist immer noch ohne Probleme möglich. Bei einer Reise innerhalb Deutschlands könnt ihr auch die Sommermonate für euren Urlaub nutzen. Beachtet: Egal wohin es geht, setzt euren Schatz nie ungeschützt der Sonne aus.

Schatten und der richtige Sonnenschutz im Urlaub am Meer sind unabdingbar.

Komfortabel von A nach B: Das richtige Verkehrsmittel

Ihr wollt weg. Und zwar mit Baby. Dann habt ihr die Möglichkeit A, B oder F – also Auto, Bahn oder Flugzeug. Jedes dieser Verkehrsmittel hat seine Vor- und Nachteile in puncto Stauraum, Schnelligkeit und Komfort. Für welches Transportmittel ihr euch auch entscheidet, mit unseren Tipps wird bereits die Fahrt in den Familienurlaub entspannt.

Auto:

  • Pausen: Plant auch bei kürzeren Strecken immer wieder eine Rast ein und holt das Baby aus dem Kindersitz. Längeres Sitzen in der Babyschale kann dem Rücken schaden.
  • Temperatur: Nicht zu heiß, nicht zu kalt, sondern genau richtig. Hilfreich ist da im Winter eine kleine Decke oder die Klimaanlage im Sommer. Aber Vorsicht: Setzt euren Liebling nicht direkt dem kalten Luftzug der Klimaanlage aus.
  • Notfallausrüstung: Spielzeug, Feuchttücher, Windeln und Fläschchen gehören für die Quengelattacke griffbereit verstaut. Urlaub mit Baby – wo lag noch einmal das Problem?
    Baby bei Autofahrt
    Kürzere Fahrten mit dem Auto können sehr entspannt sein …

Bahn:

  • Das richtige Abteil: Bucht euch einen Sitzplatz im Kleinkindabteil. Ihr habt mehr Platz, keine genervten Mitfahrer und genügend Stauraum für den Kinderwagen.
  • Weniger ist mehr: Denkt beim Packen daran, dass ihr den Koffer nicht nur über den Bahnhofsplatz schleppen, sondern auch im Zug verstauen müsst. Vielleicht ist ein leichtes Tragetuch doch die bessere Alternative zum sperrigen Kinderwagen?
  • Holt euch Hilfe: Doch zu viel dabei? Sprecht einen Mitreisenden an, ob er euch beim Aussteigen oder Verstauen des Gepäcks helfen kann. Jungen Eltern mit süßem Baby kann im Urlaub doch niemand etwas abschlagen.
    Zugfahrt mit Baby
    Mit der richtigen Vorbereitung wird auch Zugfahren zum „Kinderspiel“.

Flugzeug:

  • Druckausgleich: Füttert euren Schatz beim Start und der Landung oder gebt ihm zu trinken. Die Schluckbewegungen helfen, dass sich der Druck auf den Ohren verringert.
  • Guten Hunger: Babynahrung darf trotz der strengen Richtlinien mit ins Flugzeug. Informiert euch vorab bei eurer Fluggesellschaft nach der zulässigen Menge. Achtet darauf, dass euer Baby genug trinkt. Dies ist bei der trockenen Luft im Flugzeug sehr wichtig.
  • Sitzplatz: Viele Flugzeuge verfügen über Babykörbchen, in denen die kleinen schlafen können. Vergesst auf keinen Fall die Reservierung: Die Körbchen sind äußerst beliebt und schnell belegt.
    Bei weiteren Strecken bietet sich eine Flugreise an.

Deutschland oder Mallorca: Wohin soll es im Urlaub mit Baby gehen?

Der Urlaub naht, doch wohin soll es eigentlich gehen? Klar, Überlebenstraining am Amazonas oder die Überquerung der Alpen mit dem Mountainbike sind dieses Jahr vielleicht nicht drin. Aber keine Panik, auch für den Urlaub mit Baby gibt es genügend Reiseziele, die euch begeistern werden.

Urlaub mit Baby in Deutschland:

Die Vorteile bei einem Urlaub mit Baby in Deutschland liegen auf der Hand: Die Temperaturen sind angenehm, die Ziele mit dem Pkw, der Bahn oder dem Flugzeug relativ schnell zu erreichen. Spießig? Altbacken? Von wegen! Ein Familienurlaub in Deutschland bietet abwechslungsreiche Ziele für jeden Geschmack. Wie wäre ein Bauernhofurlaub in Bayern inklusive angeschlossenem Wellnessbereich? Oder doch lieber ein entspannter Strandausflug an die Nord-oder Ostsee? Die Seebäder in Deutschland bieten familienfreundlichen Komfort und zahlreiche Freizeitaktivitäten – auch wenn es mal regnet. Wem die Nord- oder Ostseeküste zu weit ist, steuert im Süden Deutschlands den Bodensee an. Ein Kinderhotel in Seenähe garantiert einen entspannten Badeurlaub mit Baby.

Baby auf Bauernhof
Spannender Bauernhofurlaub mit Baby.

Urlaub mit Baby am Meer:

Es soll auf jeden Fall Meer sein? Es soll auf jeden Fall das Ausland sein? Warum nicht! Ziele gibt es genug. Mallorca bietet sich etwa perfekt für den ersten Urlaub mit Baby an. Die Flugzeit ist mit rund zwei Stunden recht kurz und die flach abfallenden Strände sind für Familien bestens geeignet. Ein weiteres Plus: Sollte ein Arztbesuch mit eurem Nachwuchs nötig sein, verstehen viele Ärzte Deutsch. Auch Italien, Holland oder Frankreich bieten sich als Reiseziele mit Meerzugang, guter Infrastruktur und gesicherter ärztlicher Versorgung an.

Babys am Meer
Ab ans Meer – genießt den Urlaub mit Baby am Strand.

Nicht vergessen beim ersten Urlaub mit Baby

  • Kinderreisepass: Schon die Kleinsten brauchen für eine Reise ins Ausland einen Pass.
  • Impfpass und Auslandskrankenschutz: Sollte doch ein Arztbesuch nötig sein, denkt an die wichtigsten Dokumente.
  • Tragetuch oder Babytrage: Für einen gemütlichen Stadtspaziergang ist ein Tuch oft die bessere Alternative zu einem sperrigen Kinderwagen. Beachtet: In manchen Hotels werden Kinderwagen zum Ausleihen angeboten.
  • Reiserücktrittsversicherung: Eine Erkältung und schon liegen die Kinder flach. Ist nicht schön, passiert aber und ist weniger ärgerlich, wenn ihr für den Fall der Fälle vorbaut.
    Mit einer guten Planung steht einem gelungenen Urlaub nichts im Wege.
Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.

#NeckermannReisen bei Instagram