Mittelmeer mal anders

Für alle, die abseits der überlaufenen Regionen die Sonne geniessen möchten, haben wir nützliche Tipps!
Kombinieren Sie die schönsten Tage des Jahres mit Strand, Sightseeing, Party und Relaxen.

ITALIEN: ATEMBERAUBENDE SCHÖNHEIT – INSEL ISCHIA & KAMPANIEN

Kampanien
Ischia & Kampanien - Lebhaft & verträumt

In Kampanien beginnt der sonnige Süden Italiens: Entdecken Sie die spektakuläre Amalfiküste, die romantische Insel Capri, die pulsierende Stadt Neapel mit dem Vesuv und die atemberaubende antike Stadt Pompeji.

In Paestum erwarten Sie historische Tempel und weitläufige Sandstrände. Auf der grünen Insel Ischia finden Sie Ruhe und Entspannung in grosszügig angelegten Thermalgärten, die von heissen Quellen gespeist werden. Neben lebhaften und ruhigen Orten erblicken Sie hier traumhafte Sandstrände und malerische Buchten.

1. Faszinierende Landschaften

Erleben Sie neben atemberaubenden Steilküsten und feinen Sandstränden eindrucksvolle Kraterlandschaftendes noch aktiven Vulkans Vesuv. Die unvergleichliche Schönheit der Amalfiküste sucht ihresgleichen.

Kampanien

2. Kurze Flugzeiten

Sie erreichen Neapel mehrmals wöchentlich in weniger als 2 Stunden.

3. Inselträume

Die berühmten vorgelagerten Inseln Kampaniens, Ischia und Capri, machen den Reiz dieses Reiseziels erst aus.In weniger als einer Stunde erreichen Sie bequem beide Inseln von Neapel aus.

4. Verborgene Welten

Die wohl bekannteste Ausgrabungsstätte Europas, Pompeji am Fusse des Vesuvs, fasziniert mit spannenden Ruinen des Antiken Roms, als wäre die Zeit seit tausenden Jahren stillgestanden.

5. Kulinarische Vielfalt

Kaum eine Region Italiens ist so reich an kulinarischen Highlights: Entdecken Sie die Heimat der Pizza Margherita, des echten Mozzarella di Bufala und des beliebten Limoncello di Sorrento.

Kampanien

BADEPARADIES SARDINIEN

Sardinien
Sardinien - Von der Vielfalt verzaubern lassen

Der „kleine Kontinent” wird Sardinien auch genannt. Bei ca. 1.800 km Küste ist es schwer, auf der zweitgrössten Insel im Mittelmeer einen Lieblingsstrand zu wählen.
Das Wasser ist glasklar, die Menschen sind freundlich und die Spezialitäten der regionalen Küche köstlich. Im Norden, nahe Olbia, liegt die berühmte Costa Smeralda mit smaragdgrün bis azurblau schimmerndem Wasser und romantischen Buchten, umgeben von bizarren und überwältigenden Felsformationen aus Granit.
Die Costa Rei und Villasimius zählen wegen der schönen Sandstrände zu den beliebtesten Ferienregionen im Südosten. Nicht zu vergessen sind natürlich die paradiesischen weissen Strände bei Santa Margherita di Pula.

1. Strandparadies

Lange, weisse Sandstrände im Süden der Insel machen schon fast karibischen Inseln Konkurrenz, im Norden locken pittoreske, von Felsen gesäumte Buchten.

2. Kurze Flugzeiten

Sie erreichen Olbia in knapp 2h täglich von verschiedenen Flughäfen, z.B. ab Düsseldorf. Im Süden der Insel wird der Flughafen Cagliari mehrmals die Woche, z.B. von Stuttgart, angesteuert.

3. Kultur

Sardiniens Geschichte ist allgegenwärtig. Sardische Städte, wie z.B. Alghero,bringen ihren Besuchern die Vergangenheit ebenso näher, wie die historischen Nuraghen (archaische Wohntürme).

4. Sport

Vor allem geübte Segler und Surfer nehmen die Herausforderung „Maestrale“, ein oftmals böiger Wind, gerne an. In der Nebensaison eignet sich die Insel hervorragend zum Wandern.

5. Kulinarische Vielfalt

In den Trattorias der Insel werden italienische Klassiker ebenso aufgetischt wie sardische Spezialitäten: Pane Carasu (Brot), sowie lokaler Käse und Mirto-Schnaps.

SIZILIEN - NATUR, GESCHICHTE & TRADITION

Sizilien
Sizilien – Insel der Kontraste und Perle Süditaliens

Direkt vor der Stiefelspitze, nur ca. 180 km von Afrika entfernt, befindet sich die sonnige Insel Sizilien.
Vulkan-Skifahren, Meer und gutes Essen - die grösste Insel im Mittelmeer mit einer Küstenlänge von über 1.150 Kilometern glänzt mit einem breitgefächerten Freizeitangebot.
Palermo, Messina, Syrakus und Catania, die grössten Städte Siziliens, eignen sich als beeindruckende Ausflugsziele.

1. Badespass

Malerische Buchten versprechen traumhaften Badeferien: Vulkangestein, Sand- oder Kieselsteinstrand, strahlend-blaues Meer und Temperaturen von bis zu 30 Grad eignen sich zum Sonnetanken. Im Süden locken langgezogene Sandstrände.

2. Kurze Flugzeiten

Sie erreichen Catania mehrmals wöchentlich in nur knapp 2 Stunden.

3. Kulturerbe

Die bedeutendsten Bauwerke Siziliens stammen aus der Antike, wie z.B. die Villa Romana del Casale mit ihren römischen Mosaiken. Auch die Theater in Tindari und Taormina, oder das Amphitheater in Syrakus aus griechischer und römischer Zeit sind einen Besuch wert.

4. Majestätischer Ätna

Das markanteste Merkmal der Insel ist ihr höchster Berg, der aktive Vulkan Ätna mit einer stattlichen Höhe von 3.345 Metern.
Besonders beliebt ist Vulkan-Trekking auf dem Ätna. Vor allem, wenn er glühende Lava speit, versammeln sich Menschenmassen, um dieses Naturspektakel zu bewundern.

5. Kulinarische Vielfalt

Die mediterrane Küche Siziliens lässt sich kurz und knapp so beschreiben: Weltweit beliebt, abwechslungsreich und einfach nur köstlich. Besonders Olivenöl und Wein sind ein wichtiger Wirtschaftszweig und viele der sizilianischen Gerichte werden damit zubereitet.

KROATIEN - PERLE DER ADRIA

Kroatien
Dalmatien - Split, das Herz des Mittelmeers

Um Split erstreckt sich die grösste dalmatinische Tourismusregion.
Wunderschöne Strände, schwindelerregende Berge, die sich direkt an der Küste erheben, und auch das weitläufige Hinterland bietet besondere Höhepunkte des Naturerbes.

1. Kurze Flugzeiten

Direktflug ab knapp 1 1/2 Stunden Flugzeit möglich!

2. Tagesausflüge

Zum Beispiel mit der Fähre auf die Insel Brac, einen Motorroller mieten und die Insel erkunden, wie z. B. die Stadt Bol mit einem der bekanntesten kroatischen Strände, dem Zlatni rat, dem goldenen Horn.

3. Festung Kies

Besuchen Sie Split mit der Festung Kies aus dem 7. Jahrhundert und geniessen Sie den herrlichen Panoramablick auf die Stadt.

4. Feste und Veranstaltungen

Im Sommer bietet Split eine ganze Reihe von Veranstaltungen wie z. B. die Diokletian-Nächte: Menschen verkleiden sich als Römer und speisen und trinken im Keller des Palastes auf römische Art.

5. Nachtleben

Ein absolutes Muss – einen Abend in einer der vielen Bars in der Altstadt von Split verbringen.

ZAKYNTHOS

Zakynthos
Traumhaftes Zakynthos

Wenn man von Zakynthos hört, schiessen einem natürlich direkt die Postkartenmotive der vielleicht bekanntesten Bucht der Welt in den Kopf. Die Schmugglerbucht von Navagio ist dank sozialer Netzwerke zu einem der begehrtesten Foto Spots Europas geworden – und das absolut zurecht. Manchmal wirkt es fast schon so, als ob die Traumbucht von Navagio die einzige Attraktion der Insel wäre… Deswegen dachten wir uns, dass wir diese Fake News ein für alle Mal aus der Welt schaffen. Die ionische Insel hat nämlich noch viel mehr auf dem Kasten.

1. Wunderstrand

Er ist nicht nur traumhaft schön, sondern hat auch eine heilende Wirkung – der Schwefelstrand von Xigia! Bei den Einheimischen ist er aufgrund seines „Heilwassers“ besonders beliebt.

2. Die Schildkröteninsel

Wenn man einen Ausflug erleben will, der für immer im Gedächtnis bleiben wird, dann können wir die unter Naturschutz stehende Insel Marathonissi nur ans Herz legen!

3. Blaue Grotten

Achtung Expertentipp: Buchen Sie eine Bootstour unbedingt bei einem einheimischen Anbieter. Diese bringen Sie nämlich mit kleinen Schnellbooten zu den weiss strahlenden Felsformationen und können so in die Grotten hineinfahren

4. Historischer Schatz:

Vom Hafen in Zakynthos hat man täglich die Möglichkeit, eine Tour zu den Ruinen von Olympia zu starten.